Ostsee Institut für ästhetisch-plastische Chirurgie und medizinische Kosmetik Flensburg: Gesicht, Brust, Körper, Arme, Beine
DeutschDänischEnglish

Fett – Fetter – Fettabsaugen?

Dick, dicker, deutsch – wir haben es alle vernommen: drei Viertel der Männer und mehr als die Hälfte der Frauen in Deutschland wiegen zu viel! Aller Diäten, Pillen und Fitness zum Trotz fällt es vielen Menschen schwer, ihr Körpergewicht unter Kontrolle zu bekommen. Ist Fettabsaugen hier der Eingriff der Wahl?

Wann ist man dick?

Als Maßeinheit gilt der so genannte Body Mass Index (BMI). Normal ist bei Männern ein BMI um 24, bei Frauen um 22. Liegt er über 30, sprechen Mediziner von Fettsucht oder Adipositas. Laut der im April veröffentlichten Studie der International Association for the Study of Obesity (IASO), erreichen in Deutschland knapp 53 Prozent der Männer einen BMI zwischen 25 und 30, bei 22,5 Prozent liegt der BMI sogar über 30. Von den Frauen sind 35,6 Prozent als übergewichtig und 23,3 Prozent als fettleibig einzustufen. Den Spitzenplatz unter den europäischen Dicken belegen die Deutschen also durch die Kombination von übergewichtigen und adipösen Erwachsenen.

Wann kommt Fettabsaugung in Frage?

Fettleibigkeit gilt heute in Ländern wie den USA als eines der größten Gesundheitsrisiken. Weltweit sterben Millionen von Menschen an Übergewicht und seinen Folgen für den Organismus. Dazu zählen unter anderem Diabetes, Herz- und Kreislaufprobleme sowie übermäßige Belastungen von Knochen und Gelenken. „Auf das eigene Körpergewicht zu achten, ist deshalb ein Gebot der Stunde. Wenn nicht schon aus ästhetischen, dann zumindest aus gesundheitlichen Gründen“, rät Dr. Werner Klebe vom Ostsee Institut für ästhetisch-plastische Chirurgie in Flensburg. Doch vielen Menschen fällt es in ihrem Alltagsleben schwer, Selbstdisziplin zu üben und sich gesund zu ernähren. So wünschen sich zunehmend mehr Menschen, sich das Fett absaugen zu lassen. „Diesen Ansatz betrachten wir vom medizinischen Standpunkt eher mit kritischen Augen“, erläutert Dr. Martin Sprengel, am Ostsee Institut der Spezialist für plastische Operationen. „Die Paraderolle der Fettabsaugung oder Liposuktion besteht vielmehr darin, erblich oder hormonell bedingte Pölsterchen, die allen Sport- und Diätbemühungen hartnäckig trotzen, dauerhaft zu beseitigen.“ Und weil es nicht immer leicht zu erkennen ist, ob eine Fettabsaugung der Eingriff der Wahl ist, beraten Sie unsere Experten gern in einem persönlichen Gespräch.

Wie eine Fettabsaugung durchgeführt wird, wie lange sie dauert und was im Einzelnen zu beachten ist, lesen Sie hier Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFettabsaugen

 


Ostsee Institut
Ballastkai 5
24937 Flensburg

Rufen Sie uns an:
0461 / 14167- 0

Berechnen Sie Ihren Body Mass Index (BMI)

Ob jemand übergewichtig oder fettsüchtig ist, ermitteln Mediziner anhand des Body Mass Index (BMI). Der BMI berechnet sich aus dem Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch das Quadrat der Körpergröße in Metern. Als Idealwert gilt bei Frauen ein BMI von 22, bei Männern ein BMI von 24.
Ein Beispiel: Ein 1,80 Meter großer Mann wiegt 75 Kilogramm. Sein BMI beträgt 75: 1,80² = 23,15.

Auf Google+ teilenAuf Xing teilenAuf Whatsapp teilen