Ostsee Institut für ästhetisch-plastische Chirurgie und medizinische Kosmetik Flensburg: Gesicht, Brust, Körper, Arme, Beine
DeutschDänischEnglish

Ohren: Plastische Ohrmuschelkorrektur

Abstehende Ohren sind ein häufiger Grund für Hänseleien im Kindesalter. Auch Erwachsene leiden unter „Segelohren“, vor allem wenn sie recht groß sind. Abstehende Ohren sind eine Deformierung der Ohrmuschel, die sehr häufig vorkommt. Eher selten sind Veränderungen in Haut oder Knorpel.

Abstehende Ohren anlegen lassen

Eine plastische Ohrmuschelkorrektur wird heute meist im Kindesalter vor der Einschulung vorgenommen. Grundsätzlich kann der Eingriff in jedem Lebensalter durchgeführt werden.

Im Ostsee Institut operieren wir Kinder meist mit Vollnarkose, Erwachsene auch in lokaler Anästhesie. Der Operateur setzt einen Schnitt an der Rückseite der Ohrmuschel und entfernt anschließend Teile vom Knorpel.
Anschließend wird ein fester Kopfverband angelegt, der nach 24 Stunden kontrolliert werden sollte. Die Fäden ziehen wir nach rund 8 Tagen. In den nächsten 3 bis 6 Wochen sollte auch nachts ein festes Stirnband getragen werden, damit die Ohrmuscheln harmonisch und geschützt anheilen können.

Die Kosten der plastischen Ohrmuschelkorrektur werden leider nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

 


Ostsee Institut
Ballastkai 5
24937 Flensburg

Rufen Sie uns an:
0461 / 14167- 0

Ohrkorrektur

Behandlung:
1-2 Stunden

Mögliche Begleiterscheinung:
Schwellung, Blutung, Entzündung, Hämatome

Narkose:
Vollnarkose (bei Kindern), Lokalanästhesie

Empfehlungen:
4 Wochen Stirnband (Kompression)

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterPreise:
bei Kindern übernehmen manche Kassen die Kosten

Auf Google+ teilenAuf Xing teilenAuf Whatsapp teilen